Angebote zu "Bevollmächtigte" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Ratgeber Angehörige als rechtliche Betreuer ode...
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Familienangehörige werden in der Mehrzahl aller angeordneten rechtlichen Betreuungen zum Betreuer bestellt. Die Übernahme eines Betreueramtes oder einer Bevollmächtigung im familiären Umfeld wirft ganz besondere Fragestellungen und Probleme auf: Wer ist der geeignete Betreuer? Welche besonderen rechtlichen Vorschriften sind zu beachten? Wie kann die Unterstützung organisiert werden? Wo liegen die Grenzen ehrenamtlichen Engagements und wie kann Überforderung vermieden werden? Dieser Leitfaden ist weit mehr als ein Rechtsratgeber: Er unterstützt Sie als ehrenamtlicher Betreuer oder Bevollmächtigter - sei es als Familienangehöriger oder sonst nahestehende Person - bei der Bewältigung Ihrer anspruchsvollen Aufgabe. Bezogen auf die jeweiligen Familiensituationen, die Problemlagen und den spezifischen Unterstützungsbedarf der zu betreuenden Angehörigen gibt Ihnen der praxiserfahrene Autor wertvolles Handlungswissen an die Hand. Ein Glossar mit der Erläuterung wichtiger Rechtsbegriffe und eine bilinguale Kurzinformation für Menschen mit türkischem Migrationshintergrund runden die Darstellung ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Ratgeber Angehörige als rechtliche Betreuer ode...
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ratgeber Angehörige als rechtliche Betreuer oder Bevollmächtigte:Ein Handbuch für Familienangehörige Lebenspartner und ehrenamtliche Helfer. 1. Auflage Peter Michael Hoffmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Freiheitsentziehende Maßnahmen im Betreuungs- u...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch: Voraussetzungen und Verfahren einer zivilrechtlichen Unterbringung und freiheitsentziehender Maßnahmen durch Betreuer und Bevollmächtigte unterlagen in den vergangenen Jahren zahlreichen Reformen des Gesetzgebers und Konkretisierungen durch die Rechtsprechung. Gleichwohl bleiben Detailfragen offen. Einen Schwerpunkt der Neuauflage bildet die Auseinandersetzung mit freiheitsentziehenden und -einschränkenden Maßnahmen, insbesondere in der eigenen Häuslichkeit. Im Hinblick auf die Zunahme an Berufsvormund- und Berufspflegschaften werden nunmehr auch Voraussetzungen und Verfahren der zivilrechtlichen Freiheitsentziehung von Kindern und Jugendlichen dargestellt. Die Inhalte: - die materiell-rechtlichen Voraussetzungen freiheitsentziehender Unterbringung und Maßnahmen insbesondere in der Rechtsprechung des BGH, - das Verfahren zivilrechtlicher Freiheitsentziehung durch Betreuer und Bevollmächtigte nach Inkrafttreten des FamFG, - Möglichkeiten und Grenzen psychiatrischerPatientenverfügungen nach Inkrafttreten der Regelungen des 3. BtÄndG, - die Auswirkungen des Inkrafttretens der UN-Behindertenrechtskonvention, - die zivilrechtliche Haftung und strafrechtliche Verantwortung von Betreuern und Bevollmächtigten. Als Arbeitshilfen enthält das Praxishandbuch eine verschlagwortete Rechtsprechungsübersicht, Musterschreiben und Musterdokumentationen für die berufliche Praxis von Betreuern, Bevollmächtigten, Richtern, Rechtspflegern und Betreuungsbehörden und verschafft auch in der Neuauflage Handlungssicherheit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Genehmigungen bei Betreuung, Bevollmächtigung u...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zentrales Arbeitsfeld eines rechtlichen Betreuers oder eines Bevollmächtigten ist die gerichtliche Genehmigung von Maßnahmen: In welchen Bereichen und unter welchen Umständen ist eine Genehmigung erforderlich? Wie wird die Genehmigung beantragt? Wie funktionieren Befreiungen? Das Fachbuch begleitet Sie fundiert und praxisbezogen durch den ´´Dschungel´´ der zahlreichen Genehmigungserfordernisse aus dem Bereich der Vermögens- und Personensorge und dem Unterbringungsrecht. Die Autoren erläutern die maßgeblichen Voraussetzungen, die Besonderheiten und die Möglichkeiten der Befreiung vom Erfordernis der Genehmigung. Zu ausgewählten Tatbeständen werden typische Fallkonstellationen mit Praxishinweisen und Antragsmustern vorgestellt. Für die 3. Auflage wurde das Werk aktualisiert, u.a. im Hinblick auf die Neuregelungen im Unterbringungsrecht (Zwangsbehandlung). Alle Anträge stehen zur individuellen weiteren Bearbeitung zum Download über das Internet zur Verfügung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für alle Fälle vorsorgen Niemand ist davor sicher, im Fall von Pflege- oder Betreuungsbedürftigkeit seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Nur mittels Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht können Betroffene ihre Behandlungswünsche verbindlich festlegen und eine Amtsbetreuung vermeiden. Oberstes Gebot ist dabei die Achtung des Patientenwillens. Betreuer und Bevollmächtigte sind an die schriftliche Patientenverfügung des Betroffenen gebunden. In der aktualisierten Neuauflage ihres Ratgebers erklären Fachanwälte, was bei der Abfassung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht beachtet werden muss.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Betreuungsrecht für die Praxis
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das neue FamRZ-Buch bietet einen übersichtlichen, am gerichtlichen Verfahren orientierten Zugang zu sämtlichen praxisrelevanten Fragen in Betreuungs- und Unterbringungssachen, u.a. Betreuerbestellung, Aufgabenkreise, Einwilligungsvorbehalt, Heilbehandlung Freiheitsentziehende Maßnahmen (Fixierungen, Bettgitter u.a.) und geschlossene Unterbringung Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung ... einschl. Verfahren, Rechtsmittel, Kosten. Berücksichtigt ist die aktuelle Gesetzeslage einschließlich der jüngst in Kraft getretenen halbambulanten Zwangsbehandlung (Ges. v. 17.7.2017, BGBl. I 2017, 2426)! Mit zusätzlichen Exkursen zu typischen Problemstellungen! Zur Einarbeitung, Vertiefung oder als Nachschlagewerk bestens geeignet für: Richter, Rechtspfleger, (Fach-)Anwälte, Betreuer, Bevollmächtigte, Verfahrenspfleger, Betreuungsbehörden/-vereine, Gesundheitsbehörden, Pflegeheime, Ärzte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Praxiswissen Betreuungsrecht
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das nach einer kurzen systematischen Einführung lexikalisch von A bis Z gegliederte Handbuch beantwortet die für den Betreuungsalltag wichtigsten rechtlichen Fragen, bietet Hilfestellungen und Tipps für die Praxis, weist auf einschlägige Rechtsgrundlagen hin und gibt Hinweise zu weiterführenden Informationen, Ansprechpartnern und Adressen. In einer auch für den ehrenamtlichen rechtlichen Betreuer, der häufig nur einmal in seinem Leben mit einer Betreuung im familiären Umfeld befasst ist, verständlichen Sprache werden u.a. die folgenden Themen erläutert: - Betreuungsverfügung - Führerschein - GEZ-Befreiung - Heimunterbringung - Finanzierung von Heimplätzen und Hilfe zur Pflege - Haftung - Mietvertrag - Wohnungsauflösung - Vorsorgevollmacht Vorteile auf einen Blick - Zugriff von A bis Z - klar verständliche Sprache - zahlreiche Beispielsfälle Zur Neuauflage Die 2. Auflage bringt das Werk auf den Stand Januar 2014. Zu den Autoren Die Autoren sind Mitarbeiter der Betreuungsvereine des Caritasverbandes und seiner Fachverbände, Rechtspfleger, Rechtsanwälte und Berufsbetreuer mit langjähriger praktischer Erfahrung in der Durchführung eigener Betreuungen sowie in der Schulung und Beratung ehrenamtlicher rechtlicher Betreuer und Bevollmächtigter. Zielgruppe Für ehrenamtliche Betreuer, Familienangehörige und Bevollmächtigte sowie für Sozialverbände und Sozialämter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Unterbringungsrecht in der Praxis
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor dem verfassungsrechtlichen Hintergrund und wechselvoller Rechtsprechung ist das Recht der Unterbringung ein rechtlich und praktisch anspruchsvolles Thema. Betroffen von der Thematik sind einerseits Erwachsene (und ihre Betreuer bzw. Bevollmächtigte) im Rahmen des Betreuungsrechts, andererseits Kinder und Jugendliche (und ihre Vormünder bzw. Pfleger) im Rahmen des Vormundschaftsrechts. An den Verfahren sind viele unterschiedliche Berufsgruppen beteiligt und es sind viele Detailprobleme zu klären. Die mit der Unterbringung befassten Personenkreise benötigen daher Sicherheit im Hinblick auf die Rechtmäßigkeit ihres Vorgehens. Dieses Buch erläutert ebenso umfassend wie verständlich alle Fragen des Unterbringungsrechts auf der Grundlage der aktuellen Rechtsvorschriften, Rechtsprechung und Fachliteratur. Berücksichtigt werden alle maßgeblichen Unterbringungsarten - die zivilrechtliche ebenso wie die öffentlich-rechtliche Unterbringung Erwachsener und Minderjähriger. In die Darstellung einbezogen werden typische und anschauliche Beispiele aus der Praxis, die Zusammenhänge und gangbare Lösungswege aufzeigen. Besonders praxisrelevante Themen werden in eigenen Kapiteln behandelt, z.B. freiheitsentziehende Maßnahmen in der Häuslichkeit, forensische Unterbringung. Enthalten sind zudem zahlreiche Arbeitshilfen, z.B. Checklisten und Formulierungsvorschläge für Anträge.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Der Patientenwille
5,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Liegt keine Patientenverfügung vor, hat der Bevollmächtigte oder Betreuer den mutmaßlichen Willen des Betreuten festzustellen. In der Broschüre werden anschaulich und übersichtlich dargestellt: - die gültige Rechtslage (z.B. die Bedeutung von Patientenverfügungen) - die Grundsätze ärztlichen Handelns am Lebensende (z. B. Indikation, Therapieziel, standesrechtliche Regeln, medizinethische Leitwerte) - der Streit über die Bedeutung des mutmaßlichen Willens und subjektiven Patientenwohls - die konkrete Ermittlung des mutmaßlichen Willens und des subjektiven Patientenwohls Konkrete Empfehlungen und Hinweise sowie zahlreiche anschauliche Beispiele erleichtern den Zugang zu diesem juristisch, medizinisch und ethisch schwierigen Gebiet. Abschließend wird noch auf die Entscheidungsfindung in schwierigen Grenzsituationen (z.B. bei Demenzkranken) eingegangen. Abgerundet wird das Werk durch exemplarische Beispielsfälle, anhand derer man die Ermittlung des mutmaßlichen Willens nachvollziehen kann. Vorteile auf einen Blick - äußerst nützliche Hilfestellung für Ärzte, Angehörige, Vorsorgebevollmächtigter und Betreuer - zahlreiche anschauliche Beispiele - Berücksichtigung der aktuellen Rechtslage Neuauflage In der 4. Auflage ist u.a. die neue Rechtsprechung des BGH und die Gesetzesänderungen zum Thema ´´ärztliche Zwangsmaßnahmen´´ eingearbeitet. Zielgruppe Für Angehörige von Betroffenen, Bevollmächtigte, Betreuer, Ärzte und Pflegekräfte, Betreuungsvereine, Hospizvereine, Caritas, Arbeiterwohlfahrt, Innere Mission, Paritätischer Wohlfahrtsverband, VdK, Verbraucherzentralen, Lebenshilfe e.V., Banken, Sparkassen, Kassenärztliche Vereinigungen, Ärztevereinigungen, Krankenkassen, Krankenhäuser und deren Sozialeinrichtungen, Kureinrichtungen, Fürsorgestellen etc.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot