Angebote zu "Herzog" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Schloss in der Republik
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Revolutionsjahr 1918 ist ein zentraler Wendepunkt auch in der Geschichte der deutschen Schlösser. Eine Vielzahl von Residenzen und Sommersitzen gelangte praktisch über Nacht in die Verantwortung republikanischer Institutionen. Die meisten wurden dauerhaft zu Museen, einige dienen bis in die Gegenwart der staatlichen Repräsentation.Die aus den deutschen Königreichen, Herzog- und Fürstentümern hervorgegangenen Länder organisierten die Verwaltung der Bauwerke und die museale Betreuung auf unterschiedliche Weise, die vielfach bis heute nachwirkt. Teils in enger Anlehnung an die alten höfischen Strukturen, teils in bewusster Abgrenzung neu organisiert, wurden die Schlösser und ihr Inventar zu Orten republikanischer Identifikation und Bildung. Anhand zahlreicher Beispiele aus ganz Deutschland werfen die Beiträge des Bandes Schlaglichter auf den administrativen, politischen und denkmalpflegerischen Umgang mit Schlössern von der Weimarer Republik bis in die jüngste Vergangenheit. Die Gründungsphase deutscher Schlösserverwaltungen kommt dabei ebenso zur Sprache wie unterschiedliche denkmalpolitische Strategien während der Zeit der deutschen Teilung und die Nutzung von Schlössern als Orte staatlicher Repräsentation unter den Bedingungen der Republik. Neue Forschungen zur Geschichte deutscher Schlösser im 20. Jahrhundert. Einblicke in das Selbstverständnis deutscher Republiken anhand des Umgangs mit historischen Monumenten.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
schulheft 1/18 - 169
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kindergarten als "Bildungsinstitution" kann heißen: endlich nicht mehr bloß Familienersatz bzw. Familienergänzung. Heißt aber auch: stärker dem humankapitalistischen Verwertungsdruck ausgesetzt. Der Kindergarten ist in PISA angekommen!AUS DEM INHALTHeike Deckert-PeacemanWas heißt Anschlussfähigkeit?Heidemarie Lex-NalisDas österreichische Kindergartenwesen - Blick in die Geschichte und die aktuellen DiskussionenBarbara Herzog-PunzenbergerKindergartenbesuch in Österreich: Unterschiede in der Nutzung nach Herkunftsgruppen"Islamische" Kindergärten - gibt es die?Bernhard KochDer Kindergarten als Lernort für DemokratieJulia Seyss-InquartVerantwortung verschieben und Kontrolle etablieren - zur Veränderung des politischen Sprechens über frühpädagogische InstitutionenErna Nairz-WirthFrühkindliche Betreuung, Bildung und Erziehung: Harlem Children's Zone und andere Good Practice-ModelleHermann KuschejElementarpädagogik zwischen Lissabon, Barcelona und PISADaniela HolzerWiderständige Entgegnungen

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Ganztägige Bildung und Betreuung im Primarschul...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vergangenen Jahrzehnt hatte ich die Möglichkeit, im Rahmen meines S- diums und meiner Tätigkeiten, verschiedene Institute und Hochschulen kenn- zulernen. Dadurch durfte ich unterschiedliche Organisationsstrukturen und -kulturen, Traditionen in Institutionen, aber auch deren Wandel erleben und mitgestalten. Nicht zu vergessen sind die Menschen, die mir dort begegnet sind und mich bezüglich meiner künftigen Tätigkeiten mitprägten. Meine wiss- schaftliche Arbeit hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt bereichert durch diese unterschiedlichen Einflüsse und Erfahrungen, die ich sammeln durfte. Meine Auseinandersetzung mit dem Thema ganztägige Bildung und Betreuung Tagesschulen und Schulen mit Blockzeitenunterricht hat ihren Ursprung am Ende eines früheren Forschungsprojektes an der Universität Fribourg, im Rahmen dessen ich Kinder untersuchte, die von Schulversagen betroffen sind so genannte Repetierende. So stellte sich mir zum Ende der Studie die Frage, welche allfälligen präventiven Massnahmen hinsichtlich Lernschwierigkeit in der Schule ergriffen werden könnten wohl wissend, dass unser Schulsystem neben der Qualifikation der Heranwachsenden immer auch eine selektive Funktion hat. Als eine mögliche Antwort auf die Frage eröffnete sich mir der Gegenstand der ganztägigen Bildung und Betreuung. Die vorliegende Habilitationsschrift geht aus der zu dieser Thematik eingereichten Nationalfondstudie EduCare Qualität und Wirksamkeit der familialen und ausserfamilialen Bildung und Betreuung im Primarschulalter (Nr. 100013- 109345) von Prof. Dr. Walter Herzog, Universität Bern, Institut für Erziehun- wissenschaft und von mir hervor. Besonders danken möchte ich an dieser Stelle Walter Herzog.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Wege gelebter Verfassung in Recht und Politik
126,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rupert Scholz vollendet am 23. Mai 2007 sein 70. Lebensjahr. Die ihm zu diesem Datum dargebrachte Festschrift will einen Gelehrten feiern, der zugleich als ein politischer Professor den Weg in die aktive Politik gefunden hat. Mit dieser Kennzeichnung einer langjährigen Tätigkeit in der Einheit von Geist, Recht und Politik tritt dem Leser der Festschrift ein besonderer Typus des Hochschullehrers im Öffentlichen Recht entgegen, dessen wissenschaftliches und politisches Wirken in seiner Wechselbeziehung zahlreiche Lebensstationen umfasst und viele Jahre die Zeitgeschichte Deutschlands geprägt hat. Das wissenschaftliche Rüstzeug hierfür hatte Rupert Scholz nach den beiden juristischen Staatsprüfungen und Assistentenjahren in Berlin sowie der anschließenden Habilitation in München bei Peter Lerche in ausgreifenden rechtsdogmatischen und politischen Studien über die kommunale Daseinsvorsorge und Unternehmenswirtschaft sowie zur Koalitionsfreiheit und grundgesetzlichen Wirtschaftsverfassung erworben. Diese sowie die daran anschließenden frühen Arbeiten über Wettbewerb und Konzentrationskontrolle, Paritätische Mitbestimmung und Grundgesetz, über die Lage der gespaltenen Nation oder auch zur Pressefreiheit und Arbeitsverfassung bzw. zur freien Entfaltung der Persönlichkeit, aber auch die Rechtsprechungsanalyse und Kommentierung im damals schon herausragenden Grundgesetzkommentar von Maunz-Dührig-Herzog-Scholz zeugen ebenso wie die aktuellen staatsrechtlichen Arbeiten von der einzigartigen wissenschaftlichen Begabung des Autors, tatsächliche Entwicklungen in umstrittenen Politikfeldern aufzunehmen, diese zu analysieren und deren (verfassungs-)rechtliche Deutung zu entfalten.Doch kommt auch das Verwaltungsrecht in den in der Festschrift versammelten Beiträgen nicht zu kurz, denn Rupert Scholz hat sich diesem großen Gebiet immer wieder konkretisierend zugewandt. Dies gilt vor allem für das rechtliche Gehäuse der Verwaltungsverantwortung, das moderne Infrastruktur- und Regulierungsverwaltungsrecht, namentlich in seiner wirtschaftsverwaltungsrechtlichen Ausdeutung sowie wettbewerbsrechtlichen Fassung und gemeinschaftsrechtlichen Dimension. Dem Arbeitsverfassungsrechtler Scholz gewidmet sind die Beiträge zum Steuer-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht. Die Aufsätze zum Staatskirchenrecht erscheinen derzeit im Zusammenhang mit einer möglichen Hinwendung zum laizistischen Staat von besonderer Bedeutung.Insgesamt spiegelt die Festschrift mit der außerordentlichen Spannweite der darin versammelten Beiträge den Gedankenreichtum wider, den der Jubilar in seinen Publikationen an den Tag gelegt hat. Die Schüler von Rupert Scholz wollen damit den politischen Professor, der ihnen stets vertrauter Lehrer blieb, ehren und zugleich für viele Jahre der Betreuung Dank sagen. Wie könnte dies besser als durch ein solches inhaltsschweres Werk geschehen!

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Wege gelebter Verfassung in Recht und Politik.
179,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Rupert Scholz vollendet am 23. Mai 2007 sein 70. Lebensjahr. Die ihm zu diesem Datum dargebrachte Festschrift will einen Gelehrten feiern, der zugleich als ein politischer Professor den Weg in die aktive Politik gefunden hat. Mit dieser Kennzeichnung einer langjährigen Tätigkeit in der Einheit von Geist, Recht und Politik tritt dem Leser der Festschrift ein besonderer Typus des Hochschullehrers im Öffentlichen Recht entgegen, dessen wissenschaftliches und politisches Wirken in seiner Wechselbeziehung zahlreiche Lebensstationen umfasst und viele Jahre die Zeitgeschichte Deutschlands geprägt hat. Das wissenschaftliche Rüstzeug hierfür hatte Rupert Scholz nach den beiden juristischen Staatsprüfungen und Assistentenjahren in Berlin sowie der anschliessenden Habilitation in München bei Peter Lerche in ausgreifenden rechtsdogmatischen und politischen Studien über die kommunale Daseinsvorsorge und Unternehmenswirtschaft sowie zur Koalitionsfreiheit und grundgesetzlichen Wirtschaftsverfassung erworben. Diese sowie die daran anschliessenden frühen Arbeiten über Wettbewerb und Konzentrationskontrolle, Paritätische Mitbestimmung und Grundgesetz, über die Lage der gespaltenen Nation oder auch zur Pressefreiheit und Arbeitsverfassung bzw. zur freien Entfaltung der Persönlichkeit, aber auch die Rechtsprechungsanalyse und Kommentierung im damals schon herausragenden Grundgesetzkommentar von Maunz-Dührig-Herzog-Scholz zeugen ebenso wie die aktuellen staatsrechtlichen Arbeiten von der einzigartigen wissenschaftlichen Begabung des Autors, tatsächliche Entwicklungen in umstrittenen Politikfeldern aufzunehmen, diese zu analysieren und deren (verfassungs-)rechtliche Deutung zu entfalten. Doch kommt auch das Verwaltungsrecht in den in der Festschrift versammelten Beiträgen nicht zu kurz, denn Rupert Scholz hat sich diesem grossen Gebiet immer wieder konkretisierend zugewandt. Dies gilt vor allem für das rechtliche Gehäuse der Verwaltungsverantwortung, das moderne Infrastruktur- und Regulierungsverwaltungsrecht, namentlich in seiner wirtschaftsverwaltungsrechtlichen Ausdeutung sowie wettbewerbsrechtlichen Fassung und gemeinschaftsrechtlichen Dimension. Dem Arbeitsverfassungsrechtler Scholz gewidmet sind die Beiträge zum Steuer-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht. Die Aufsätze zum Staatskirchenrecht erscheinen derzeit im Zusammenhang mit einer möglichen Hinwendung zum laizistischen Staat von besonderer Bedeutung. Insgesamt spiegelt die Festschrift mit der ausserordentlichen Spannweite der darin versammelten Beiträge den Gedankenreichtum wider, den der Jubilar in seinen Publikationen an den Tag gelegt hat. Die Schüler von Rupert Scholz wollen damit den politischen Professor, der ihnen stets vertrauter Lehrer blieb, ehren und zugleich für viele Jahre der Betreuung Dank sagen. Wie könnte dies besser als durch ein solches inhaltsschweres Werk geschehen!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Sonnenwende
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Man schreibt das Jahr 1441. Überall in Europa werden Konflikte zwischen kleineren Ländern ausgetragen, entweder sind die Herrschenden in bestimmte Erbkriege verwickelt, Verpfändung von Ländern wegen Geldmangels, Verschiebung der Kräfteverhältnisse durch Verheiraten der Töchter aus der Gesellschaft. Dazu gesellen sich in den Ballungszentren die schweren Epidemien wie Beulenpest, Typhus und Cholera. Wen trifft es, immer die ärmere Bevölkerungsschicht. Kasper von Greifenberg, wie er sich inzwischen offiziell nennen durfte, und sein Freund Konrad, der alte Fuhrmann, verwirklichten ihren Traum von der Pferdefarm und bauten sie, gemäss ihren Vorstellungen, aus. Zur besseren Betreuung der Tiere stellten sie zwei Pferdehüter ein, die auch bei ihrer Abwesenheit auf ihre Farm aufpassten. Eine neue Aufgabe erwartete die beiden so ungleichen Freunde, dafür erhielten sie eine Einladung vom Herzog Bogislaw IX. von Pommern, zwecks Kennenlernen mit einer erneuten vertraglichen Zusage für weitere zusätzliche Handlungsfreiräume in der herzoglichen Hierarchie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Wege gelebter Verfassung in Recht und Politik.
129,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Rupert Scholz vollendet am 23. Mai 2007 sein 70. Lebensjahr. Die ihm zu diesem Datum dargebrachte Festschrift will einen Gelehrten feiern, der zugleich als ein politischer Professor den Weg in die aktive Politik gefunden hat. Mit dieser Kennzeichnung einer langjährigen Tätigkeit in der Einheit von Geist, Recht und Politik tritt dem Leser der Festschrift ein besonderer Typus des Hochschullehrers im Öffentlichen Recht entgegen, dessen wissenschaftliches und politisches Wirken in seiner Wechselbeziehung zahlreiche Lebensstationen umfasst und viele Jahre die Zeitgeschichte Deutschlands geprägt hat. Das wissenschaftliche Rüstzeug hierfür hatte Rupert Scholz nach den beiden juristischen Staatsprüfungen und Assistentenjahren in Berlin sowie der anschließenden Habilitation in München bei Peter Lerche in ausgreifenden rechtsdogmatischen und politischen Studien über die kommunale Daseinsvorsorge und Unternehmenswirtschaft sowie zur Koalitionsfreiheit und grundgesetzlichen Wirtschaftsverfassung erworben. Diese sowie die daran anschließenden frühen Arbeiten über Wettbewerb und Konzentrationskontrolle, Paritätische Mitbestimmung und Grundgesetz, über die Lage der gespaltenen Nation oder auch zur Pressefreiheit und Arbeitsverfassung bzw. zur freien Entfaltung der Persönlichkeit, aber auch die Rechtsprechungsanalyse und Kommentierung im damals schon herausragenden Grundgesetzkommentar von Maunz-Dührig-Herzog-Scholz zeugen ebenso wie die aktuellen staatsrechtlichen Arbeiten von der einzigartigen wissenschaftlichen Begabung des Autors, tatsächliche Entwicklungen in umstrittenen Politikfeldern aufzunehmen, diese zu analysieren und deren (verfassungs-)rechtliche Deutung zu entfalten. Doch kommt auch das Verwaltungsrecht in den in der Festschrift versammelten Beiträgen nicht zu kurz, denn Rupert Scholz hat sich diesem großen Gebiet immer wieder konkretisierend zugewandt. Dies gilt vor allem für das rechtliche Gehäuse der Verwaltungsverantwortung, das moderne Infrastruktur- und Regulierungsverwaltungsrecht, namentlich in seiner wirtschaftsverwaltungsrechtlichen Ausdeutung sowie wettbewerbsrechtlichen Fassung und gemeinschaftsrechtlichen Dimension. Dem Arbeitsverfassungsrechtler Scholz gewidmet sind die Beiträge zum Steuer-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht. Die Aufsätze zum Staatskirchenrecht erscheinen derzeit im Zusammenhang mit einer möglichen Hinwendung zum laizistischen Staat von besonderer Bedeutung. Insgesamt spiegelt die Festschrift mit der außerordentlichen Spannweite der darin versammelten Beiträge den Gedankenreichtum wider, den der Jubilar in seinen Publikationen an den Tag gelegt hat. Die Schüler von Rupert Scholz wollen damit den politischen Professor, der ihnen stets vertrauter Lehrer blieb, ehren und zugleich für viele Jahre der Betreuung Dank sagen. Wie könnte dies besser als durch ein solches inhaltsschweres Werk geschehen!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Sonnenwende
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Man schreibt das Jahr 1441. Überall in Europa werden Konflikte zwischen kleineren Ländern ausgetragen, entweder sind die Herrschenden in bestimmte Erbkriege verwickelt, Verpfändung von Ländern wegen Geldmangels, Verschiebung der Kräfteverhältnisse durch Verheiraten der Töchter aus der Gesellschaft. Dazu gesellen sich in den Ballungszentren die schweren Epidemien wie Beulenpest, Typhus und Cholera. Wen trifft es, immer die ärmere Bevölkerungsschicht. Kasper von Greifenberg, wie er sich inzwischen offiziell nennen durfte, und sein Freund Konrad, der alte Fuhrmann, verwirklichten ihren Traum von der Pferdefarm und bauten sie, gemäß ihren Vorstellungen, aus. Zur besseren Betreuung der Tiere stellten sie zwei Pferdehüter ein, die auch bei ihrer Abwesenheit auf ihre Farm aufpassten. Eine neue Aufgabe erwartete die beiden so ungleichen Freunde, dafür erhielten sie eine Einladung vom Herzog Bogislaw IX. von Pommern, zwecks Kennenlernen mit einer erneuten vertraglichen Zusage für weitere zusätzliche Handlungsfreiräume in der herzoglichen Hierarchie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot